Einem Menschen zu helfen
mag nicht die Welt verändern,

aber es kann die Welt für diesen
einen Menschen verändern.

Haus Erfde

Haus Erfde

Das große, geräumige und helle Haus in Erfde besteht aus 10 eingerichteten Einzelzimmern, einem großen Aufenthaltsraum mit gemütlicher Sofaecke und einem großen Esstisch für gemeinsame Aktivitäten und Mahlzeiten. Weitere Freizeitaktivitäten wie z. B. Basketball, Billard und Kicker stehen ebenfalls zur Verfügung. Ebenso bietet das Haus eine Loggia, welche an die Küche und den Gemeinschaftsraum angrenzt, sowie einen großen Garten mit Grillecke und einer großen Rasenfläche. Wasch- und Hygieneräume stehen ebenfalls ausreichend zur Verfügung. Man erkennt, dass die Einrichtung die idealen Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen bietet, allerdings auch die Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten einen hohen Stellenwert besitzen. Im großen Werksattbereich für Handwerkliche Tätigkeiten lassen sich Arbeiten erstellen welche im Rahmen des Konzeptes umgesetzt werden sollen.

Die Gemeinde Erfde

Erfde ist eine Gemeinde im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein. Erfde, mit rund 1900 Einwohnern die größte Gemeinde in der Region Stapelholm, liegt auf einer Geestinsel umgeben von Naturschutzgebieten in der reizvollen Flussregion Eider-Treene-Sorge. Daher verfügt Erfde über ausgedehnte Wander- und Radwege und ein Reitwegenetz. Die Flüsse Sorge und Eider laden zu vielfältigen Wassersportmöglichkeiten ein. Paddler, Kanuten und Wasserfreunde, auch Angler haben hier hervorragende Reviere. Eine besondere Fauna und Flora erwartet die Naturfreunde.

Die Gemeinde ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt und weist als ländlicher Zentralort gleichzeitig ein reichhaltiges Gewerbe- und Dienstleistungsangebot auf. Zahlreiche Betriebe mit Schwerpunkt im Handwerk und Handel, Fachgeschäfte und Gastronomie (drei Gasthöfe mit Saalbetrieb) und Dienstleistung (z. B. Bank und Sparkasse) sind vorhanden und stellen die Versorgung im Ort und im Umland sicher. Landwirtschaftliche Betriebe in den Außenbezirken sind traditionell im Ort beheimatet. Der tägliche Bedarf kann in den Lebensmittelfachgeschäften im Ortskern oder im Gewerbegebiet Heidkoppel am östlichen Ortseingang (an der B 202) gedeckt werden.